Compoundbogen Test: STRONGBOW Protex

Produktinformationen

  • Gewicht: 1,8 kg
  • Länge: 41,5 Zoll
  • Auszugslänge: 27 Zoll (bei 45 lbs) - 28 Zoll (bei 50 lbs) - 29 Zoll (bei 55 lbs)
  • Zuggewicht: 45-55 lbs (Werkseinstellung: 55 lbs)
  • Standhöhe: 7,25 Zoll
  • Mittelteil: Aluminium | schwarz
  • Wurfarme: Fiberglass | schwarz
  • Geschwindigkeit: 205-235 fps (ca. 225-258 km/h
  • Gewichtsreduzierung: 65 % Let-Off
  • Rollen: Stage 3
  • Farbe: Schwarz oder Autumn Camo

 

Compoundbogen einstellen

STRONGBOW hat mit dem Protex (Modellnummer CO-030BS1-55029) für unseren Compoundbogen Test wirklich die perfekten Grundeinstellungen bewiesen. Einsteiger brauchen hier auf nichts zu achten, außer den üblichen Dingen, wie den Tiller auf Null zu stellen, bevor geschossen wird und die Pfeilauflage zur Sehne zeigt und zwar mit dem Pfeil auf einer geraden Linie. Auf Wunsch kann hier für die fortgeschritteneren der Nockpunkt noch zusätzlich gesetzt werden, damit kann der Compoundbogen individuell angepasst werden.

 

Nockpunkt setzen

Wie Du in unserem Compoundbogen Test Ratgeber gelernt hast, ist der Nockpunkt eine Markierung auf der Sehne des Bogens, wodurch man den Pfeil jedesmal wieder genau an der selben Stelle einlegen kann und somit leichter sein Trefferbild verbessert. Hier brauchst du bei dem Compoundbogen als Einsteiger nichts mehr zu tun, da das Modell von Haus aus richtig eingestellt ist.

Falls du dennoch den Nockpunkt setzen willst, brauchst du ein Spezialwerkzeug. Wo du diesen erhältst, findest du auf unserer Startseite unter dem gleichnamigen Punkt.

 

Bogen Zuggewicht

Wie wir bereits wissen ist das Bogen Zuggewicht für die Kraft, die benötigt wird um den Compoundbogen vollständig auszuziehen. Der STRONGBOW Protex ist so gebaut, dass das Bogen Zuggewicht in einem Bereich von 45-55 lbs verstellbar ist. Vorteil hierbei ist, dass du die Einstellungen ohne Hilfe eine Bogenpresse vornehmen kannst. In den Werkseinstellungen ist der STRONGBOW Protex auf 55 lbs gesetzt. Anfänger sollten den Compoundbogen jedoch auf 45 lbs umstellen.

 

STRONGBOW Protex: Fazit unseres Compoundbogen Tests

STRONGBOW ProtexDer STRONGBOW Protex mit der Modellnummer CO-030BS1-55029 konnte in unserem Compoundbogen Test bis auf wenige Ausnahmen überzeugen. Der Compoundbogen ist trotz seines bekannten Markennamens, mit eher teureren Modellen im Segment, ein sehr günstiges Produkt. Bei dem Kauf der Pfeile solltest du hier allerdings etwas mehr Geld investieren und auf den richtigen Spinewert achten, aber du hast ja eh schon bei dem Bogen gespart, also sollte dieses doch möglich sein. Dennoch braucht man bei dem Compoundbogen Protex von STRONGBOW keinesfalls Angst haben, dass man hier an der Qualität gespart hätte. Der Bogen aus unserem Compoundbogen Test ist für seine Preisklasse extrem gut verarbeitet und kommt mit einem perfekten Auszugsgewicht, welches sowohl für Einsteiger (45 lbs), wie auch für Fortgeschrittene (bis zu 55 lbs) geeignet ist. Somit besteht auch gleichzeitig die Möglichkeit sich den Compoundbogen mit einem Familienmitglied oder einem Freund zu teilen. Diese Art von Bögen bietet generell den Vorteil, dass du ganz simpel und schnell das Auszugsgewicht ändern kannst. Das sollte aber trotzdem vorher in Ruhe gemacht werden und nicht erst bei einem Wettkampf oder dem Bogenschießen selbst. Ein sehr nettes Extra sind die im Lieferumfang enthaltene Pfeilauflage und das Visier, die selbstverständlich nach Wunsch auch austauschbar sind, sobald man im Laufe der Zeit im Bogensport verbessert.

Unsere Erfahrungen im Compoundbogen Test des Protex waren überwiegend positiv. Der Bogen kann vor allem durch seinen günstigen Preis, das Gefühl beim schießen und seine Verarbeitung überzeugen. Also kann man zusammenfassend sagen, dass die Preisklasse des Bogens dir eigentlich nur Vorteile bietet, da die Qualität darunter nicht leiden musste. Absolute Kaufempfehlung!

Direkt zum Sparangebot auf Amazon!Zum Angebot