Compoundbogen Test: Barnett Vortex Hunter

Produktinformationen

  • Zuggewicht: 45-60 lbs
  • Bogenlänge: 28,5 Zoll
  • Standhöhe: 7 Zoll
  • Auszug: 26-30 Zoll
  • Let Off: 60-70%
  • Breite: 10 Zoll
  • Anbauköcher: Für 3 Pfeile
  • Visier: 3-Pin-Visier
  • Pfeilauflage

 

Compoundbogen einstellen

Der Barnett Vortex Hunter ist durch und durch der perfekte Compoundbogen. Die Grundeinstellungen sind auch hier alle vorgenommen und effizient für Anfänger wie auch Fortgeschrittene nutzbar.

 

Nockpunkt setzen

Der Nockpunkt ist auch bei dem Barnett Vortex Hunter voreingestellt, wodurch nicht erst die korrekte Position des Pfeils auf der Sehne festgestellt werden muss. Hier ist generell eher vorsichtig mit umzugehen und als Anfänger erstmal unnötig. Falls das Thema nach einer Zeit doch dein Interesse wecken sollte, dann benötigst du hierfür erst mal ein Spezialwerkzeug. Weitere Informationen hierzu gibt es auf unserer Startseite weiter unten unter der Überschrift  "Nochpunkt setzen".

 

Bogen Zuggewicht

Mehr als bei dem Barnett Vortex Hunter geht einfach nicht! Das Zuggewicht ist in einem unglaublichen Bereich von 45-60 lbs einstellbar und bietet somit auch ausreichend Kraft für schwierigere Ziele. Trotzdem bleibt der Compoundbogen extrem einfach in seiner Handhabung und somit ideal für Jugendliche, wie auch Erwachsene. Das Modell lässt sich komplett ohne eine Bogenpresse einstellen.

Falls du das Bogen Zuggewicht dennoch verändern solltest ist zu beachten dass die im Lieferumfang enthaltenen Pfeile nur für ein bestimmtes Gewicht geeignet sind. Also sollte bei Änderung des Bogen Zuggewichts auch neue Pfeile gekauft werden, für die aber schon durch eine Pfeilablage vorgesorgt ist.

Für die Jagd: Wenn der Compoundbogen erstmal auf der höchsten Stufe eingestellt ist, lässt sich ein Jagdtier auch mit einem Schuss schnell und schmerzlos erledigen.

 

Barnett Vortex Hunter: Fazit unseres Compoundbogen Tests

Barnett Vortex Hunter

Der Barnett Vortex Hunter konnte ohne Kritikpunkte in unserem Compoundbogen Test überzeugen. Das Modell bewegt sich in der oberen Mittelklasse und kommt im schicken Camouflage Design daher, wodurch er sich wunderbar für die Jagd eignet. Neben den üblichen Vorteilen eines Compoundbogen, wie das leichtverstellbare Auszugsgewicht und damit für jeden wunderbar geeignet ist, bietet das Set ein paar tolle Extras. Die im Lieferumfang enthaltenen Pfeile + Ablage sind gut für Einsteiger geeignet, wer aber das Zuggewicht verändern möchte, sollte sich hier besser neue Pfeile kaufen. Wie bereits erwähnt kommt der Compoundbogen im Camouflage Muster und ist somit perfekt getarnt um bei der Jagd nicht gesehen zu werden. Der eher leisere Abschuss bietet hier noch mal einen Vorteil um weniger Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Unteranderem befindet sich noch ein Visier und ein Köcher im Set, welches den Transport von Pfeilen um einiges erleichtert. Durch das Visier wird es gerade am Anfang viel leichter das Ziel zu treffen und somit auch weniger Übung benötigt wird.

Als abschliessendes Fazit ist zu sagen, dass der Barnett Vortex Hunter der präziseste Bogen in unserem Compoundbogen Test ist und eine absolute Top Qualität bietet, welches durch ein umfangreiches Set noch mal ordentlich aufgepeppt wird. Hier gibt es also eine absolute Kaufempfehlung für alle die den Sport ernst nehmen bzw. ernst nehmen wollen.

 

Direkt zum Sparangebot auf Amazon!Zum Angebot